Aschegehalt

Glührückstand

Der Glührückstand beschreibt die Restmasse einer organischen Substanz nach Verbrennung und fortdauernder Erhitzung bei hohen Temperaturen bis zum Erreichen der Massekonstanz. Er ist ein Maß für den Gehalt an anorganischen Bestandteilen im Polymer.

Die DIN EN ISO 3451-1 beschreibt mehrere Methoden zur Bestimmung dieser (je nach Verfahren) Asche bzw. Sulfatasche genannten Restmasse.

Gerne unterbreiten wir Ihnen diesbezüglich ein unverbindliches, auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot.

zurück