Kunststofflabor / Kunststoffprüfung

Ihr Analytik-Spezialist - vom Polymer bis zum fertigen Produkt

In unserem Kunststofflabor stehen zahlreiche mikroskopische und spektroskopische Methoden zur Verfügung, um im Rahmen einer Schadensanalyse z.B. die Ursache von Verunreinigungen oder Spritzgussfehlern zu ermitteln. Die Experten unseres Kunststofflabors besitzen aber auch weitreichende Erfahrungen in der Analyse von Problemen bei der Weiterverarbeitung von Kunststoffen, wie der Galvanisierung oder der Lackierung oder wenn unter äußeren Einflüssen unerwartete Veränderungen am Kunststoffbauteil erfolgen.

Unser Labor für Kunststoffprüfung überprüft Spezifikationen eines Spritzgussteils und/oder des Polymers. Zu den Bauteilprüfungen zählen zum Beispiel mechanische, thermische, optische oder rheologische Eigenschaften, aber auch Geometrie, Dichte, Lackschichtdicke, elektrischer Widerstand usw. Daneben bietet unser chemisches Labor Ihnen eine chemische Analyse des verwendeten Kunststoffs bezüglich Polymerart, Additiv- und Füllstoffgehalt, Feuchte, Lösungsviskosität und vielen weiteren Parametern oder wir analysieren die vom Bauteil ausgehenden Emissionen.

In einem speziell auf die Automobilindustrie ausgerichteten Prüflabor werden Kunststoffe auf ihre Qualität geprüft. Die Umweltsimulation erlaubt den Einfluss von Licht, Temperatur, Feuchte, Schadgasen oder Salznebel im Labor nachzubilden. Daneben kann die chemische Beständigkeit der Kunststoffoberfläche gegenüber verschiedenen Medien (Schweiß, Öle, Sonnencreme, Lösungsmittel etc.) getestet werden und die Abriebfestigkeit untersucht werden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Kunststoffprüfung, das auf Ihre Fragestellung optimiert ist. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.